Vita

Please click here to read this text in English

Hellmut Schlingensiepen, IDEE und BILD

Meine erste Kamera bekam ich mit sieben Jahren geschenkt. Mit 15 bin ich auf eine zweiäugige Yashika 6×6 umgestiegen und habe mir eine erste Dunkelkammer gekauft. Nach dem Abitur absolvierte ich eine Banklehre. Es folgte ein Studium Generale an der Universität Bonn (Politikwissenschaft, Kunstgeschichte und Philosophie). Weil mir das Studium zu theoretisch war, wechselte ich 1990 als Regiehospitant ans Schauspielhaus Düsseldorf. In dieser Zeit fing ich an, Schauspieler und Musiker zu portraitieren, kaufte eine Leica M3 und bekam meine ersten Aufträge. Die Ausrüstung wurde schon bald um eine Nikon F90x erweitert. Am Schauspielhaus lernte ich meine Frau kennen, mit der ich zwei Kinder habe.

1994 und 1995 war ich als Mitarbeiter bei dem Bühnenbildner Michel G. Peter, bevor ich im Herbst 1995 mein Studium der visuellen Kommunikation an der Fachhochschule Dortmund begann. 2001 habe ich das Studium abgeschlossen. Meine Diplomarbeit als Fotodesigner an der FH-Dortmund (2001, bei Prof. Heiner Schmitz) trägt den Titel: »Jenseits der Augenschwärze«. Sie befasst sich mit dem Phänomen der Restsehfähigkeit. Für die Arbeit wurde ich mit dem ›Hochschulpreis der Fachhochschule Dortmund‹ für die beste Diplomarbeit am Fachbereich Design 2000/2001 und dem ›Förderpreis 2002‹ des Berufsverbands Freie Fotografen und Filmgestalter (BFF) ausgezeichnet. (eine Auswahl der Bilder finden Sie hier.)

2003 begann meine Arbeit als Autor und Filmemacher. Hierbei kommen alle Fähigkeiten zu Einsatz, die ich entwickelt habe. Im Studium Generale habe ich gelernt zu schreiben, im Designstudium die Fähigkeit geschärft, in Bildern zu denken und als Bankkaufmann kann ich ein Budget einhalten. Die meisten meiner Kunden kommen aus dem sozialen Sektor.

2010 sind meine Familie und ich nach Düsseldorf Kaiserswerth gezogen. Hier habe ich angefangen in meinem Studio Fotografie und Bildbearbeitung zu lehren. Seit Anfang 2016 bin ich zudem Dozent für Lightroom und Fotografie an der VHS in Essen.

Auszeichnungen:
›Hochschulpreis der Fachhochschule Dortmund‹ für die beste Diplomarbeit am Fachbereich Design 2000/2001 und ›BFF-Förderpreis 2002‹. ›Comenius EduMedia Siegel für exemplarische Bildungsmedien‹ 2006 und 2008, ›Erasmus EuroMedia Seal of Approval 2008‹.

Liste meiner Kunden in Auswahl:
assitej e.V., auxilia tax steuerberatungsgesellschaft mbh, Bilfinger, Böker und Partner, Evangelische Jugendhilfe Bergisch Land, Geschichte: begreifen e.V., Integrationsmodell Essen e.V., Internationale Bonhoeffer-Gesellschaft, International Exhibition Logistics Association, Mestemacher, notabu-ensemble neue musik, Theater Kontra-Punkt, Verband der Chemischen Industrie.

 

Please click here to read this text in English